Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
Dienstag, 07 November 2023 17:16

"Winterdampf" nach Holzhau am 10.02.2024

 Vorläufige Fahrzeiten (Auszug) Stand 08.11.2023
 Zustiege  Hinfahrt Rückfahrt
 Cottbus ca.ab 07:05 Uhr ca.an 21:45 Uhr
 Drebkau ca.ab 07:20 Uhr ca.an 21:30 Uhr
 Senftenberg ca.ab 07:35 Uhr ca.an 21:15 Uhr
 Ruhland ca.ab 07:50 Uhr ca.an 21:00 Uhr
 Elsterwerda ca.ab 08:15 Uhr ca.an 20:35 Uhr
 Coswig ca.ab 08:35 Uhr ca.an 20:15 Uhr
 Dresden-Neustadt ca.an 08:45 Uhr ca.ab 20:05 Uhr
 Dresden-Neustadt ca.ab 09:25 Uhr ca.an 19:30 Uhr
 Rechenberg HP ca.an 11:50 Uhr ca.ab 16:55 Uhr
 Holzhau (Erzgebirge) ca.an 11:55 Uhr  ca.ab 16:50 Uhr

  Die genauen Fahrzeiten erfahren Sie 1 – 2 Tage vor Reisebeginn hier,
oder unter Telefon (AB) +49 (0)355  381 7646.

Freigegeben in Fahrzeiten

5. Oktober 2012


Heute erreichte uns eine E-Mail zur Sonderzugfahrt vom 29. September 2012 nach Königszelt / Jaworzyna Slaska (PL).
Gerne geben wir die Mail wieder.    
        
Lieber LDC,

vielen Dank nochmal für die alles in allem gelungene Fahrt, insbesondere für die nach meinen Beobachtungen gute Zusammenarbeit mit den ostsächsischen Eisenbahnfreunden. Da ist mir zuvor gerüchteweise anderes zu Ohren gekommen. Diese Fahrt  sollte so o.ä., wenn möglich, auf jeden Fall wieder einmal ins Programm aufgenommen werden.

Anerkennenswert auch die Bemühungen der polnischen Seite um den Wiederaufbau des ehemaligen Bw in Jaworzyna Slaska als Eisenbahnmuseum. Man hat ja offenbar auch erkannt, dass durch solche Veranstaltungen Besucher angelockt und Geld verdient werden kann. Seit meinem ersten Besuch dort mit Ihnen vor 12 Jahren hat sich doch einiges getan. Leider waren jedoch diesmal im Gegensatz zu damals weite Teile des Freigeländes ebenso wenig zugänglich wie der größte Teil des Lokschuppens sowie des Geländes dahinter trotz etlicher ausgestellter Fahrzeuge. Dies empfand ich als für bisher erlebte polnische Verhältnisse doch recht kleinlich, zumal für diese Bereiche keine Betriebsgleise hätten überquert werden müssen und das Bw-Gelände nach meiner Beobachtung zum großen Teil auch eingezäunt ist.

Auch wenn zugegebenermaßen vieles noch im Aufbau ist, sollten Sie doch im Vorfeld möglicher weiterer Fahrten dorthin versuchen, mit den Veranstaltern in dieser Frage ins Gespräch zu kommen, zumal man sich z.B. in Wolsztyn trotz laufenden Zugbetriebs da doch, bisher jedenfalls, etwas großzügiger gibt.


Mit freundlichen Grüßen
M.P. (Name der Red. bekannt)

Freigegeben in Reiseberichte
Von Herrn Janusiewicz aus Polen erreichten uns Aufnahmen anlässlich der Sonderzugfahrt vom 29. September 2012 nach Königszelt und Breslau die wir nicht vorenthalten wollen.
Wir bedanken uns ganz herzlich für das Bereitstellen dieser Fotos.
 

 Sonderzug nach Breslau (Wroclaw) auf dem Viadukt in Bunzlau (Boleslawiec) (c) 2012 W. Janusiewicz
 nach oben

 

Freigegeben in Fotoimpressionen
 
Zur Fahrt am 29. September 2012 nach Königszelt / Jaworzyna Slaska (PL) erreichten uns einige Impressionen von Herrn Lehmann.
Für die Übersendung der Bilder bedanken wir uns recht herzlich.

... im Anhang die ersten schönen Eindrücke von der Fahrt nach Königszelt.

Die „Dampflokgala“ wurde erst eine mit Ankunft der zwei schönsten Ladys des Tages.

Lob und Respekt an euer Organisationstalent, besser geht es nicht mehr!

 
 Gruss an den LDC von Heizer Lehmann, vor der Abfahrt nach Königszelt (c) 2012 Lehmann C.
 nach oben

 

Freigegeben in Fotoimpressionen
 
Zur Fahrt am 29. September 2012 nach Königszelt / Jaworzyna Slaska (PL) erreichten uns einige Impressionen von Herrn Lehmann.
Für die Übersendung der Bilder bedanken wir uns recht herzlich.

... im Anhang die ersten schönen Eindrücke von der Fahrt nach Königszelt.

Die „Dampflokgala“ wurde erst eine mit Ankunft der zwei schönsten Ladys des Tages.

Lob und Respekt an euer Organisationstalent, besser geht es nicht mehr!

 
 Gruss an den LDC von Heizer Lehmann, vor der Abfahrt nach Königszelt (c) 2012 Lehmann C.
 nach oben

 

Freigegeben in Fotoimpressionen
Sonntag, 30 September 2012 00:00

Reisebericht zur Danzigfahrt am 21. Juli 2012

29. September 2012

Anlässlich der Sonderzugfahrt am 21. Juli 2012 erreichte uns heute ein kleiner Reisebericht von Frau Berg-Mettke, den wir ihnen nicht vorenthalten wollen.
Wir danken ihr für diesen Bericht und freuen uns sie wieder als Fahrgast begrüßen zu dürfen.

Am 21.07.12 fuhren wir mit dem Dampflok-Club in Richtung Danzig. Die Fahrt endete auf Grund von Bauarbeiten in Gdynia.

Es wurden Busse organisiert mit denen wir nach Danzig fuhren. Im Bus hatten wir eine sehr nette Reiseleiterin die  uns Sehenswertes sowie Informelles berichtete. In Danzig hatten wir leider nicht mehr so viel Zeit um mehr zu sehen. Waren hauptsächlich in der Altstadt unterwegs. Die Stadt ist ja sehr schön und die Reiseleiterin informierte uns super.Die Rückfahrt von Danzig begann mit der Polnischen S-Bahn ,war sehr lustig und interressant. Von Gdynia ging es dann mit dem Zug zurück Richtung Heimat. Die Fahrt hat uns so gut gefallen, das wir nächstes Jahr wieder mitfahren möchten.
Super Service auch vom Personal, super lecker Bigosch gab es im Zug. Bistro-Mitarbeiter waren super nett und freundlich, egal um welche Zeit man noch ein Tee haben wollte. Dickes Lob an sie.
Ich hoffe das nächstes Jahr wieder eine Tour nach Polen ansteht. Auf alle Fälle fahren wir wieder mit.Danke für diese schöne Reise.

M.Berg-Mettke

Text und Bild M. Berg Mettke

 

Freigegeben in Reiseberichte
Zur Sonderfahrt nach Zielona Gorá erhielten wir einige Aufnahmen die das Wassernehmen mit Hilfe der polnischen Feuerwehr zeigen. Zudem werden diese Arbeiten durch einen sehr wachsamen Einsenbahner beobachtet.
 
nach oben

 

Freigegeben in Fotoimpressionen