Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

14. September 2024

Benesov u Prahy 2024 - Es ist eines der größten Eisenbahnfeste in Tschechien!
Fahren Sie mit uns im Dampf-Schnellzug (Nachtschnellzug), gezogen von der Dampflok 01 509, zur 5. Ausgabe des Festivals der Dampflokomotiven, welches erneut in Benesov bei Prag stattfinden wird.

An diesem Wochenende werden Sie mit dem Geruch von Ruß, Rauch und Dampf der Dampflokomotiven rund um die Gleise in die Vergangenheit zurückversetzt.
Dampf-, Motor- und Elektrolokomotiven aus Tschechien, Österreich, der Slowakei, Deutschland und Ungarn werden sich auch in diesem Jahr präsentieren.
Über 20 Sonderzüge werden zum Fest in Benesov abgefertigt.

Um 20.00 Uhr beginnt die große Lokparade mit Vorstellung der anwesenden Lokomotiven, welche Sie in vollem Umfang genießen können.
Unser Zug fährt erst nach der Veranstaltung, ca.23.00 Uhr wieder zurück nach Hause.

Im Fahrpreis sind die Eintrittskosten zur Veranstaltung in Benesov bereits enthalten! Wenn wir gegen 14.00 Uhr ankommen, können Sie Aussteigen und entspannt das Fest genießen!


Wer lieber Prag bei Nacht erleben möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun. Prag ist ja bekanntlich immer eine Reise wert. Ob auf eigene Faust, oder mit unserem Ausflug welchen wir für Sie Vorbereitet haben.
Ausflug: Prag bei Nacht erleben - Stadtrundfahrt/Stadtrundgang mit Besichtigung der schönsten "Ecken" und Abendessen.

Bitte beachten Sie das bei allen Ausflügen Wege zu Fuß dabei sind!

01 509 Teicha

 

 Ihr zubuchbarer Ausflug in Prag

Ausflug - Prag bei Nacht Erleben
Stadtrundfahrt/Stadtrundgang mit Besichtigung der schönsten "Ecken"
zu dieser Zeit inklusive eines Abendessen.

(Erw.+40€; Kind +30€)

 Fahrpreise  1.Klasse
  Benesov
+Eintritt
Zugfahrt
Prag
Prag
 +Ausflug
 Erwachsener ab Cottbus, Drebkau,
 Senftenberg, Ruhland, Elserwerda
159€ 149€ 189€
 Erwachsener ab Dresden, Pirna 144€ 134€ 174€
 Kind (6-14Jahre) 59€ 59€ 89€
  2.Klasse
 Erwachsener ab Cottbus, Drebkau,
 Senftenberg, Ruhland, Elserwerda
129€ 119€ 159€
 Erwachsener ab Dresden, Pirna 114€ 104€  144€
 Kind (6-14Jahre) 49€ 49€  79€
 Kinder unter 6 Jahre, ohne eigenen Sitzplatzanspruch, fahren frei.


Hinweise zum Sonderzug

Die Fahrt findet nur bei Erreichen der Kostendeckung/Mindestteilnehmerzahl statt. Bei Fahrtausfall erhalten Sie selbstverständlich ihren Fahrpreis vollständig zurück, weitere Ansprüche sind jedoch ausgeschlossen. Das gültige Zahlungsmittel in Tschechien ist die Tschechische Krone, nicht der Euro (auch wenn der stellenweise angenommen wird). Da es sich um eine Fahrt ins Ausland handelt, ist das Mitführen eines Ausweisdokumentes Pflicht, auch für Kinder! (Personalausweis oder Reisepass).

Versorgung im Sonderzug

Während der Reise verwöhnt Sie unser Serviceteam im Imbiss- oder Bistrowagen mit deftigen Speisen und Getränken zu günstigen Preisen, u. a. mit Bier aus der Landskron BRAU-MANUFAKTUR Görlitz, Mineralwasser und Bauer Fruchtsäfte aus Bad Liebenwerda. Da wir auch die Erlöse aus der Versorgung für die Erhaltung unserer Fahrzeuge benötigen, bitten wir Sie, auf das Mitbringen von Speisen und Getränke zu verzichten. 

 

>>> zu den Fahrzeiten
 
Freigegeben in Sonderzugfahrten

10. August 2024

Ostsee-Feeling, Schifffahrt auf die Ostsee, oder Kühlungsborn mit der "Molli"...

Wir fahren seit 2001 den 23. Sonderzug zur größten Windjammer-Parade an der ostdeutschen Ostseeküste. Und es ist inzwischen die 33. Hanse Sail!
Auch dieses Jahr treffen sich wieder zahlreiche historische Segler und Boote um mit ihren Regatten, Ausfahrten und Open Ships einen wundervollen Rahmen für das Gesamtkunstwerk Hanse Sail zu geben.

Vom Bahnhof in Warnemünde sind es nur wenige Meter zum alten Strom und zur Warnow. Hier können sie die beeindruckenden Schiffe auf sich wirken lassen, oder an einer Schifffahrt ab Warnemünde teilnehmen und die Großsegler bei ihrer Windjammer-Parade direkt auf die Ostsee begleiten.

Ausflug 1 - Schifffahrt mit der MS Baltica auf die Ostsee
Ab Warnemünde geht es an den großen Schiffen vorbei, auf die Ostsee. Die Bordküche der MS Baltica ist zu empfehlen, welche mit frisch zubereiteten Fischgerichten aufwartet, oder probieren Sie einen der 400 Whisky-Sorten. Die Kapazität ist begrenzt, daher sollten Sie rechtzeitig buchen.

Ausflug 2 - Mit der Mecklenburgischen Bäderbahn Molli zum Ostseebad Kühlungsborn.
Sie steigen in Rostock aus und fahren mit dem RB der DB-Regio nach Bad Doberan. Hier wartet die "Molli", mit welcher Sie dann zum Ostseebad Kühlungsborn dampfen. Nun haben Sie Freizeit - genießen Sie die Ostsee!

Sie können unseren Sonderzug auch unabhängig von allem in Rostock Hbf verlassen und das Treiben im Rostocker Stadthafen sowie in der Stadt genießen. Wo Sie wieder in unseren Zug für die Rückfahrt einsteigen ist egal, nur die Abfahrt des Zuges sollten sie vor lauter Begeisterung nicht verpassen.


 Dies ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des Lausitzer Dampflok Club e. V.
und der Traditionsgemeinschaft Bw Halle P e.V.

HanseSail2018 Jens2

Foto: Jens Anders

Ihre zubuchbaren Ausflugsmöglichkeiten im Überblick

Ausflug 1
Hafenrundfahrt ab Warnemünde auf die Ostsee
Abfahrt 12.00 Uhr (Erw.+25€ , Kind +15€)

Ausflug 2
Mit der "Molli" zum Ostseebad Kühlungsborn
(Erw.+35€ , Kind +15€)

 

 Fahrpreise  1.Klasse
  Zugfahrt +Ausflug 1 +Ausflug 2
 Erwachsener
 ab Cottbus
 114€ 139€ 149€
 Kind (6-14 Jahre) 39€ 54€ 54€
 Erwachsener
 ab Berlin
109€ 134€ 144€
 Fahrpreise 2.Klasse
 Erwachsener
 ab Cottbus
84€  109€ 119€ 
 Kind (6-14 Jahre) 29€  44€  44€ 
 Erwachsener
 ab Berlin
79€ 104€  114€ 
Kinder unter 6 Jahre, ohne eigenen Sitzplatzanspruch, fahren frei!


Folgende Leistungen sind im Fahrpreis enthalten

Fahrt mit dem Sonderzug des LDC e.V. auf der Strecke: Cottbus - Calau -
Finsterwalde - Luckau-Uckro - Baruth (Mark) - Rangsdorf -
Blankenfelde - Berlin-Lichtenberg -
Oranienburg - Rostock - Warnemünde und zurück

Diese Fahrt ist auch ab Halle (Saale), Leipzig buchbar!

 

Versorgung im Sonderzug

Während der Reise verwöhnt Sie unser Serviceteam im Imbiss- oder Bistrowagen mit deftigen Speisen und Getränken zu günstigen Preisen, u. a. mit Bier aus der Landskron BRAU-MANUFAKTUR Görlitz, Mineralwasser und Bauer Fruchtsäfte aus Bad Liebenwerda. Da wir auch die Erlöse aus der Versorgung für die Erhaltung unserer Fahrzeuge benötigen, bitten wir Sie, auf das Mitbringen von Speisen und Getränke zu verzichten.

 

>>> zu den Fahrzeiten
 
Freigegeben in Sonderzugfahrten
22. Juni 2024
 
"Rügen-Express" zum Ostseebad Binz,
und/oder zu den Störtebeker-Festspielen in Ralswiek

 

Ostseebad Binz - einen Tag am Meer!
Fahren Sie mit unserem "Rügen-Express" auf die Insel Rügen, besuchen das Ostseebad Binz, das Jagdschloss Granitz, buchen einen von unseren Ausflügen dazu, oder lassen einfach die Seele in einem Strandkorb an der Strandbar baumeln. Mit etwas Glück können Sie in den frühen Abendstunden eine Feuershow miterleben.
An der Seebrücke Binz fährt regelmäßig eine "Bimmelbahn" zum Jagdschloss und eine nach Prora. Tipp: Zum Jagdschloss mit der Bimmelbahn, dieses besichtigen und dann zurück nach Binz Wandern!

Zu den Störtebeker-Festspielen 2024 in Ralswiek, "Hamburg 1401"
"Wenn ein Mann nach seinem Tod weiterlebt, zu einer legendären Figur wird, geschieht dies nicht ohne Grund. Dann muss er ein großer Mann gewesen sein – wie unser Held Klaus Störtebeker." (störtebecker.de)

Erleben Sie auf der einzigartigen Naturbühne Ralswiek die Abenteuer des legendären Seeräubers Klaus Störtebeker. Besuchen Sie ein Theaterstück mit über 150 Mitwirkenden, 30 Pferden, 4 Schiffen, waghalsigen Stunts, beeindruckenden Spezialeffekten und vielem mehr. An jedem Abend sehen Sie ein Feuerwerk über dem „Großen Jasmunder Bodden“, das Ihren Besuch auf der Insel Rügen zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lässt.

Zu unseren Ausflügen.

Ausflug 1
Hier fahren Sie mit dem Schiff von Binz nach Göhren. Da haben Sie etwa 40 min Zeit, z.B. um die Gaststätte "Zur Räucherei" zu besuchen und einen frisch geräucherten Fisch zu genießen. Sie befindet sich gleich am Kleinbahnhof in Göhren. Anschließend geht es mit dem Rasenden Roland weiter nach Binz.

Ausflug 2
Unsere Schifffahrt zur Kreideküste und zum „Königsstuhl“.
Gleich nach Ankunft unseres Zuges laufen wir zur Seebrücke in Binz, wo die Fahrt auch zeitnah beginnt.

Ausflug 3
Dies ist eine Tageskarte für die Kleinbahn Rasender Roland, inklusive des Zubringer Zuges von Bergen auf Rügen nach Putbus bzw. Lauterbach Mole.
Mit diesem Ausflug gestalten Sie Ihren Tag auf Rügen selbst und können dabei den Rasenden Roland so oft Sie möchten fahren. Natürlich so wie es die Zeit zulässt.

Für alle die zu den Störtebeker-Festspielen möchten:
Um 18.00Uhr fahren wir ab Binz Großbahnhof gemeinsam nach Ralswiek und besuchen die Störtebeker-Festspiele "Hamburg 1401".
Nach der Vorstellung geht es mit vielen Eindrücken auf die Rückfahrt.

Wer sich für den "Tag am Meer" entschieden hat, fährt ca. 22:45 Uhr ab Ostseebad Binz mit unserem Zug wieder zurück!

 

Binz Roland Kwasniok kl

Ostseebad Binz - Seebrücke

Störtebecker

Störtebeker Festspiele

rrb

Rasender Roland 


Alle zubuchbaren Ausflüge im Überblick

Ausflug 1
Mit "Wasser und Dampf" durch die Ostseebäder
(Erw.+27 €, Kind 17€)

Ausflug 2
Schifffahrt zur Kreideküste und zum Königsstuhl
(Erw.+ 35 €, Kind 25€)

Ausflug 3
Tageskarte Rasender Roland inkl. Zubringer von Bergen a.R.
nach Putbus bzw. Lauterbach Mole
(Erw.+ 35 €, Kind 20€)


 Fahrpreise
 2.Klasse  1.Klasse Kind
(6-13J.)
 Ostseebad Binz - Zugfahrt
 Ab Cottbus, Calau, Finsterwalde, Luckau-Uckro,
 Baruth (Mark), Rangsdorf, Blankenfelde 
85€ 115€ 35€
 Ostseebad Binz - Zugfahrt
 Ab Berlin-Lichtenberg, Bernau
80€ 110€ 35€
 + Zu Störtebeker - PG 1 (inkl.Bus) +60€ +60€ +60€
 + Zu Störtebeker - PG 2 (inkl.Bus) +57€ +57€ +57€
 + Ausflug 1 - Wasser und Dampf +27€ +27€ +17€
 + Ausflug 2 - Schifffahrt Kreidefelsen +35€ +35€ +25€
 + Ausflug 3 - Rasender Roland (Tageskarte + Zubringer)  +35€ +35€ +20€ 
 Nun können Sie sich ihren "Tag am Meer" selbst zusammenstellen - wie Sie möchten!
 (Die Ausflüge 1-3 sind nicht miteinander kombinierbar, bitte maximal einen dazu buchen)
 Für Kinder unter 6 Jahre ist diese Fahrt auf Grund der Fahrzeiten nicht geeignet.
 LR Card Rabatt
Alle Erwachsenen Preise minus 5€

Unsere Plätze - Mit uns Sitzen Sie in den vordersten Reihen!
PG 1 = Preisgruppe 1 - Reihe 01-10

PG 2 = Preisgruppe 2 - Reihe 11-28

 

Versorgung im Sonderzug

Während der Reise verwöhnt Sie unser Serviceteam im Imbiss- oder Bistrowagen mit deftigen Speisen und Getränken zu günstigen Preisen, u. a. mit Bier aus der Landskron BRAU-MANUFAKTUR Görlitz, Mineralwasser und Bauer Fruchtsäfte aus Bad Liebenwerda. Da wir auch die Erlöse aus der Versorgung für die Erhaltung unserer Fahrzeuge benötigen, bitten wir Sie, auf das Mitbringen von Speisen und Getränke zu verzichten.

 

>>> zu den Fahrzeiten
 
Freigegeben in Sonderzugfahrten
Sonntag, 30 Juli 2017 19:27

Informationen zu den Sonderzugfahrten

 

Liebe Fahrgäste, werte Eisenbahnfreunde, folgende Informationen:

Zur Zeit haben wir keine Meldungen - Bleiben Sie Gesund!

Wir machen Dampf - Ihr LDC


Bei Ausfällen oder Änderungen unserer Sonderzugfahrten werden Sie von ihrer Vorverkaufsstelle, da wo Sie ihr Ticket erworben haben, über alle weiteren Schritte und Möglichkeiten Informiert. Wer sein Ticket über unser Büro erworben hat, kann sich telefonischen / per Mail, gern auch melden. Wenn Sie direkt über Reservix gebucht haben bekommen Sie auch von Reservix Bescheid. Wir bitten nur um Rücksicht, da unser Buchungsportal zur Zeit alle Hände voll zu tun hat und Veranstaltungen im 5stelligen Bereich Rückabwickeln muss.

Die Tickets unser verschobenen Sonderzugfahrten behalten ihre Gültigkeit.

Bei Ausfall der vorgesehenen Lokomotive und Einsatz einer Ersatzlokomotive besteht kein Anspruch auf Fahrpreiserstattung.
Die Abfahrtszeiten erfahren Sie in den Tagen vor Reisebeginn im Internet unter www.ldcev.de oder telefonisch unter 0355 3817646. Unsere Züge sind alle Nichtraucherzüge!

 

Ihr Lausitzer Dampflokclub e.V.

 

Freigegeben in Sonderzugfahrten
Samstag, 28 Februar 2015 20:12

03 204 der Kessel wird gebaut!

Freigegeben in 03 2204 in Arbeit
Donnerstag, 23 Januar 2014 00:00

Spendenaufruf

Wir benötigen Ihre Hilfe!  Für die Schnellzug-Dampflok 03 204

motomotiv hy1

 

Am 08.04.2010 verabschiedet sich die Schnellzug-Dampflok 03 204 für einen längeren Zeitraum vom aktiven Dienst vor den Sonderzügen des Lausitzer Dampflok Club e.V. (LDC). Die gesetzlich vorgeschriebenen Revisionen erfordern einen umfangreichen Werkstattaufenthalt, denn die Kessel-Hauptuntersuchung steht auf dem Arbeitsplan. Der Dampferzeuger muss komplett zerlegt und überarbeitet werden.

Die Arbeiten müssen dabei an Spezialwerkstätten vergeben werden.
Aufgrund der hohen technologischen und qualitativen Anforderungen kommt hierfür nur das DB Fahrzeug-Instandhaltungswerk GmbH - Dampflokwerk Meiningen – der Deutschen Bahn AG infrage.

Bei der Kontrolle aller Bauteile hat sich ergeben dass der Kessel der O3 nicht mehr aufgearbeitet werden kann und deshalb ausgetauscht werden muss.
Die ursprünglich veranschlagten Kosten von 400 000.- € erhöhen sich hierdurch noch einmal um rund
500 000.- €. Somit sind wir jetzt schon bei 900.000,00 €.

Helfen Sie uns die Schnellzug-Dampflok 03 204 wieder auf die Schiene und zum Einsatz vor schnellen Sonderzügen zu bringen.


Jede Spende ist uns willkommen!

Geldinstitut: Volksbank Spree-Neiße eG
IBAN: DE74 1809 2744 0102 0972 90
BIC: GENODEF1SPM
Kontoinhaber: Lausitzer Dampflok Club e.V.


Bei Überweisung auf das Spendenkonto ab einem Betrag von 50,00 EUR erhalten Sie eine steuerlich abzugsfähige Spendenbescheinigung zur Vorlage mit Ihrer Steuererklärung beim Finanzamt.

Tragen Sie bitte unter Verwendungszweck "Spende" ein! Geben Sie als Verwendungszweck Ihren Namen, Vornamen, Ihre Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Wohnort (ggf. sinnvoll abkürzen) ein. Die Daten werden dann sichtbar übertragen. Da wir planen, unsere Spender auf dieser Internetseite zu veröffentlichen - selbstverständlich Ihr Einverständnis vorausgesetzt - bitten wir auch um Angabe, ob Sie damit einverstanden sind. Dazu einfach wie folgt auf dem Zahlschein vermerken: VÖ ja oder nein.

Sollten Sie keinen Vermerk vornehmen, gehen wir davon aus, das Sie nicht genannt werden wollen.

Auch Barspenden sind bei allen LDC-Sonderfahrten selbstverständlich möglich und immer willkommen! Eine Spendenbescheinigung übersenden wir Ihnen - so Sie es wünschen - ab einer Spende von 50,00 EUR dann nachträglich auf dem Postwege.


Für Ihre Unterstützung bedanken wir uns recht herzlich!

 

Ihr LDC

Freigegeben in Aus der Werkstatt
Donnerstag, 23 Januar 2014 00:00

BR 23 1019 - Kesselrevision

Anlässlich der Kesselrevision erreichte uns folgender Bildbericht
von unserem Kollegen Sven Seifert 


Am Montag den 16.07.2012 war ein besonderer Tag für den LDC und die Freunde der 23 1019.

Nach einem halben Jahr Stillstand konnte die vereinseigene Dampflok 23 1019 wieder in Betrieb genommen werden.

Vorausgegangen waren umfangreiche Reparaturen an Kessel und Fahrwerk.

Gegen 10 Uhr herrschte unter den Anwesenden Vereinsmitgliedern eine große Anspannung. Der Kessel war auf Spitzendruck hochgefahren und wurde durch den bestellten Kesselprüfer besichtigt. Nach einer Stunde Anspannung war es dann soweit; unter den freudigen Augen aller Anwesenden wurde das Datum des Tages in eine kleine Aluminiumplatte geschlagen und am Kessel befestigt.

Die Maschine darf nun die nächsten drei Jahre weiterfahren und viele Sonderzüge für den LDC befördern.

Die Freude darüber ist bei allen, aber besonders bei den an den Reparaturarbeiten Beteiligten sehr groß. Es hat doch sehr viel Zeit und Mühe( Geld) gekostet bis zu diesem Punkt zu kommen.

Von den Aktiven wurden ca. 800 Arbeitsstunden geleistet. Manches Bauteil trieb die Arbeitenden fast in die Verzweiflung. So ließ sich der Regler nicht dichten. Immer wieder, insgesamt 5 mal wurde er aus und wieder eingebaut. Doch die Mühe hat sich gelohnt, der Regler ist dicht. Ebenso wie der Regler wurden alle Kesselarmaturen abgebaut gereinigt und wieder angebaut. Am Fahrwerk wurden die Treiblager und Treibstangenbuchsen erneuert. Beide Schieber wurden gereinigt sowie der Linke Kolben ausgebaut, der Zylinder gereinigt und alles wieder zusammengefügt. Eine neu aufgearbeitete Luftpumpe wurde angebaut und noch viele kleinere und größere Reparaturen (48 Einzelpunkte ) durchgeführt, die den Umfang des Berichtes sprengen würde.

Doch die Mühe hat sich gelohnt und alle Anstrengungen wurden bei der Anschließenden Sonderfahrt nach Bad Schandau entschädigt.

Und eins ist auch klar; die Arbeit geht jetzt erst richtig los wenn die Maschine auch in Zukunft zuverlässig ihre Züge ziehen soll .


Sven Seifert

Freigegeben in Aus der Werkstatt
Unser Mitglied W. Donath übersandte uns einige Bilder von der Sonderfahrt am 21. Juli 2012 nach Gdansk/Danzig (PL)ied
 
Um 4:35 Uhr, also zu nachtschlafender Zeit ging es mit der Diesellok ER 20 der Pressnitztalbahn ab Cottbus in Richtung Danzig. In Szczecin/Stettin (PL) übernahm eine Elektrolokomotive der polnischen Staatsbahn PKP den Zug aus Cottbus.
Bild und Text (C) W. Donath, 2012
nach oben

 

 

Freigegeben in Fotoimpressionen
Unser Mitglied W. Donath übersandte uns einige Bilder von der Sonderfahrt am 21. Juli 2012 nach Gdansk/Danzig (PL)ied
 
Um 4:35 Uhr, also zu nachtschlafender Zeit ging es mit der Diesellok ER 20 der Pressnitztalbahn ab Cottbus in Richtung Danzig. In Szczecin/Stettin (PL) übernahm eine Elektrolokomotive der polnischen Staatsbahn PKP den Zug aus Cottbus.
Bild und Text (C) W. Donath, 2012
nach oben

 

 

Freigegeben in Fotoimpressionen
Montag, 16 Juli 2012 15:26

Dankesmail aus "Randbayern"

16.Juli 2012

Eine Dankesmail aus "Randbayern" erreichte uns Heute zur Fahrt nach Binz/Ralswiek im "Störtebeker-Express"    


Hallo an das gesamte Team !

Zum ersten mal haben wir die Fahrt mit nach Ralswiek gemacht. Es war ein sehr schönes und  gelungenes Erlebniss. Wir hatten dann am Sonntag noch die Heimfahrt bis ins Bundesland Bayern, aber das war uns die Mühe wert. Einen besonderen Dank möchte ich hier noch an Herrn Werner Donath und seinem Team los werden. Ob von der Organisation und der Verpflegung es war an alles gedacht. Werner noch einmal vielen Dank. Wenn es die Zeit zulässt würden wir nächstes Jahr auch wieder dabei sein.

Viele liebe Grüsse und viel Erfolg wünscht Euch die ehemaligen Reppister und jetzigen Randbayern,
Astrid Kramm und Olaf Weirich

Freigegeben in Reiseberichte
Seite 1 von 3