Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
09. Juni 2019 
 

Mit dem Ende der Dampflok-Zeit war die Geburtsstunde des Deutschen Dampflokomotiv Museums eingeläutet. Durch eine Privatinitiative gegründet, präsentiert sich am Fuß der ersten Steilstrecke in Europa, der Schiefen Ebene, das wohl größte Spezialmuseum seiner Art in Deutschland.
Ein neuerrichtetes Depot auf 100.000 Quadratmetern, sowie 15-ständiger Ringlokschuppen mit der zugehörigen funktionsfähigen Segmentdrehscheibe, präsentieren heute viele Dampflokomotiven. Durch den Bau der umfassenden Bahnanlagen kam es zu einem Zustrom von auswärtigen Fach- und Arbeitskräften. Die Bevölkerungszahl in Neuenmarkt nahm stark zu und es entstand das Eisenbahnerdorf.

Fahren Sie mit uns zum "Pfingstdampf" und nutzen sie die Gelegenheit u.a. folgendes zu erleben:
Dampfzugverkehr über die „Schiefe Ebene“, Fahrten mit der Handhebeldraisine, Lokparade im Kohlenhof, Dampfkranvorführungen, Modellbahnausstellung im Sonderausstellungsraum, sowie für unsere "kleinen" Führerstandsmitfahrten, eine Aufsitzeisenbahn mit Mitfahrgelegenheit und Kinderprogramm mit den Museumspädagogen des DDM.

Die Fahrt ist ein Gemeinschaftsprojekt von
IG 58 3047 e.V. und Lausitzer Dampflokclub e.V.


Neuenmarkt1

 

Hinweise zum Sonderzug "Pfingstdampf"

Strecke und Bespannungen:
Cottbus – Dresden-Neustadt – Glauchau, E-Lok BR 143,

Glauchau – Zwickau – Neuenmarkt-Wirsberg, Dampflok 35 1097

Zustiege:
Cottbus, Drebkau, Senftenberg, Ruhland, Elsterwerda,
Dresden-Neustadt, Freiberg

- Buchung über Lausitzer Dampflok Club e.V.-

Zustiege:
Chemnitz, Glauchau, Zwickau
- Buchung über IG 58 3047 e.V. (Dampflok Glauchau) -

 

 Fahrpreise inkl. Eintritt 1.Klasse
  Zum "Pfingstdampf"
ab Cottbus, Drebkau,
Senftenberg, Ruhland,
Elsterwerda
Zum "Pfingstdampf"
ab Dresden-Neustadt,
Freiberg
 Erwachsener 129€ 119€
 Kind (6-16 Jahre)  49€ 49€ 
  2.Klasse
 Erwachsener 109€ 99€
 Kind (6-16 Jahre) 39€ 39€
 Kinder unter 6 Jahre, ohne eigenen Sitzplatzanspruch, fahren frei!

 
Folgende Leistungen sind im Fahrpreis enthalten:

• Fahrt mit dem Sonderzug des LDC e.V. auf der Strecke Cottbus – Drebkau – Senftenberg –
  Ruhland – Elsterwerda – Dresden-Neustadt – Freiberg – Glauchau – Neuenmarkt-Wirsberg und zurück.
• Der Eintritt in das Museum ist im Fahrpreis betreits enthalten!

Die Fahrt findet nur bei Erreichen der Kostendeckung/Mindestteilnehmerzahl statt. Bei Fahrtausfall erhalten Sie selbstverständlich ihren Fahrpreis vollständig zurück, weitere Ansprüche sind jedoch ausgeschlossen.

 

Versorgung im Sonderzug

Während der Reise verwöhnt Sie unser Serviceteam im Imbiss- oder Bistrowagen mit deftigen Speisen und Getränken zu günstigen Preisen, u. a. mit Bier aus der Landskron BRAU-MANUFAKTUR Görlitz, Mineralwasser und Bauer Fruchtsäfte aus Bad Liebenwerda. Da wir auch die Erlöse aus der Versorgung für die Erhaltung unserer Fahrzeuge benötigen, bitten wir Sie, auf das Mitbringen von Speisen und Getränke zu verzichten. 

  

>>> zu den Fahrzeiten
 
Freigegeben in Sonderzugfahrten
27. Juli 2019 
 
"Rügen-Express" zum Ostseebad Binz
und Störtebeker-Festspiele in Ralswiek
 "Schwur der Gerechten"


Ostseebad Binz - einen Tag am Meer!

Fahren Sie mit unserem "Rügen-Express" auf die Insel Rügen, besuchen das Ostseebad Binz, das Jagdschloss Granitz, buchen einen von unseren Ausflügen dazu, oder lassen einfach die Seele in einem Strandkorb an der Strandbar baumeln. Mit etwas Glück können Sie in den frühen Abendstunden eine Feuershow miterleben.
An der Seebrücke Binz fährt regelmäßig eine "Bimmelbahn" zum Jagdschloss und eine nach Prora. Tipp: Zum Jagdschloss mit der Bimmelbahn, dieses besichtigen und dann zurück nach Binz Wandern!

Zu den Störtebeker-Festspielen 2019 in Ralswiek, "Schwur der Gerechten" (Folge 2):
"Wenn ein Mann nach seinem Tod weiterlebt, zu einer legendären Figur wird, geschieht dies nicht ohne Grund. Dann muss er ein großer Mann gewesen sein – wie unser Held Klaus Störtebeker." (störtebecker.de)

Erleben Sie auf der einzigartigen Naturbühne Ralswiek die Abenteuer des legendären Seeräubers Klaus Störtebeker. Besuchen Sie ein Theaterstück mit über 150 Mitwirkenden, 30 Pferden, 4 Schiffen, waghalsigen Stunts, beeindruckenden Spezialeffekten und vielem mehr. An jedem Abend sehen Sie ein Feuerwerk über dem „Großen Jasmunder Bodden“, das Ihren Besuch auf der Insel Rügen zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lässt.

Zu unseren Ausflügen.

Ausflug 1
Hier fahren Sie mit dem Schiff von Binz nach Göhren. Da haben Sie etwa 40 min Zeit, z.B. um die Gaststätte "Zur Räucherei" zu besuchen und einen frisch geräucherten Fisch zu genießen. Sie befindet sich gleich am Kleinbahnhof in Göhren. Anschließend geht es mit dem Rasenden Roland weiter nach Binz.

Ausflug 2
Unsere Schifffahrt zur Kreideküste und zum „Königsstuhl“.
Gleich nach Ankunft unseres Zuges laufen wir zur Seebrücke in Binz, wo die Fahrt auch zeitnah beginnt.

Für alle die zu den Störtebeker-Festspielen möchten:
Um 18.00Uhr fahren wir ab Binz Großbahnhof gemeinsam nach Ralswiek und besuchen die Störtebeker-Festspiele "Schwur der Gerechten".
Nach der Vorstellung geht es mit vielen Eindrücken auf die Rückfahrt.

Wer sich für den "Tag am Meer" entschieden hat, fährt ca. 22:45 Uhr ab Ostseebad Binz mit unserem Zug wieder zurück!

 

binz s

 

rrb


Alle zubuchbaren Ausflüge im Überblick

Ausflug 1
Mit "Wasser und Dampf" durch die Ostseebäder
(Erw.+17 €, Kind 10€)

Ausflug 2
Schifffahrt zur Kreideküste und zum Königsstuhl
(Erw.+ 24 €, Kind 10€)


 Fahrpreise   (LR-Card Rabatt -5€)  1.Klasse  2.Klasse Kind
(6-13J.)
 Ostseebad Binz - Zugfahrt 89€ 69€ 39€/29€
 Ostseebad Binz + Ausflug 1 112€ 92€ 49€/39€
 Ostseebad Binz + Ausflug 2 113€ 93€ 49€/39€
 Zu Störtebeker - PG 1 135€ 115€ 85€/75€
 Zu Störtebeker - PG 2 131€ 111€ 81€/71€
 Zu Störtebeker - PG 1 + Ausflug 1 148€ 128€ 96€/86€
 Zu Störtebeker - PG 2 + Ausflug 1 144€ 124€ 92€/82€
 Zu Störtebeker - PG 1 + Ausflug 2 159€ 139€ 95€/85€
 Zu Störtebeker - PG 2 + Ausflug 2 155€ 135€  91€/81€ 
 Für Kinder unter 6 Jahre ist diese Fahrt auf Grund der Fahrzeiten nicht geeignet.
 Zustieg ab Berlin
Alle Erwachsenen Preise minus 5€

Unsere Plätze - Mit uns Sitzen Sie in den vordersten Reihen!
PG 1 = Preisgruppe 1 - Reihe 01-10

PG 2 = Preisgruppe 2 - Reihe 11-28

 

Folgende Leistungen sind im Fahrpreis enthalten:

• Fahrt mit dem Sonderzug des LDC e.V. auf der Strecke Cottbus – Vetschau – Lübbenau – Lübben 
  Königs Wusterhausen – Berlin Ostkreuz – Stralsund –-
Bergen auf Rügen – 
Ostseebad Binz und zurück.
• Das Ticket zu den Störtebeker Festspielen ist inklusive Bustransfer von Binz und nach Bergen.
 

Versorgung im Sonderzug

Während der Reise verwöhnt Sie unser Serviceteam im Imbiss- oder Bistrowagen mit deftigen Speisen und Getränken zu günstigen Preisen, u. a. mit Bier aus der Landskron BRAU-MANUFAKTUR Görlitz, Mineralwasser und Bauer Fruchtsäfte aus Bad Liebenwerda. Da wir auch die Erlöse aus der Versorgung für die Erhaltung unserer Fahrzeuge benötigen, bitten wir Sie, auf das Mitbringen von Speisen und Getränke zu verzichten.

 
>>> zu den Fahrzeiten
 
Freigegeben in Sonderzugfahrten
27. Juli 2019

Erleben Sie Nord­deutschlands größtes historisches Volksfest! Die Wallensteintage!
Über die Altstadtmauern hinaus tauchen Kanonen­donner und Musketen­schüsse die ehrwürdige Hansestadt Stralsund für ein Wochen­ende in vergangene Jahr­hunderte ein.
Die traditionellen Stralsunder Wallenstein­tage führen Sie in die Zeit des Dreißig­jährigen Krieges zurück. Von der Altstadt bis zur Hafeninsel zieht sich eine Händler­strecke, begleitet von Cafés, Ständen, Straßen­musikanten und Kleinkunst­darstellern. Direkt am Hafen erwarten Sie neben einem herrlichen Panorama­blick ein Schausteller­markt und ein unter­haltsames Rahmen­programm.
Eines der großen Highlights ist das barocke Feuerwerk am Samstagabend.
Aber auch ohne die Wallensteintage ist Stralsund immer eine Reise wert. Von Backsteingebäude, Kirchen und Klöster, bis hin zum historischen Rathaus welches man gesehen haben muss, ob Deutsches Meeresmuseum, oder doch das Ozeanum. Hier müssen Sie entscheiden was es sein soll. Und das ist noch lange nicht alles.
Wir haben auf jeden Fall eine historische Stadtführung "Wallenstein" für Sie reserviert. Diese beginnt am Bahnhof und endet mit einem Fischbrötchen sowie einem Verdauungsschnaps an einem von Ihnen gewählten Ort.

 

wallensteintage2 fancybox

rathauskeller fancybox

wallensteintage1 fancybox

ozeaneum2 fancyboxAlle Fotos: Tourismuszentrale Stralsund

 

Alle zubuchbaren Ausflüge im Überblick

Ausflug - Stadtführung "Wallenstein"
Eine historische Stadtführung mit Fischbrötchen und einem Schnaps
Dauer ca.2h ab Bahnhof - danach Freizeit
(Erw.+15€, Kind +10€)

 

 Fahrpreise 2.Klasse  
Zugfahrt
Stralsund 
+Stadtführung
"Wallenstein"
 Erwachsener   69€ 84€ 
 Kind (7-14 Jahre)  19€ 29€
 Buchungen ab Berlin - Erwachsener minus 10€
 Für Kinder unter 6 Jahre ist diese Fahrt nicht geeignet.



Folgende Leistungen sind im Fahrpreis enthalten:

Fahrt mit dem Sonderzug des LDC e.V. auf der Strecke Cottbus – Lübben – Königs-Wusterhausen 
  Berlin-Ostkreuz – Stralsund und zurück auf einem reservierten Sitzplatz
 

Versorgung im Sonderzug

Während der Reise verwöhnt Sie unser Serviceteam im Imbiss- oder Bistrowagen mit deftigen Speisen und Getränken zu günstigen Preisen, u. a. mit Bier aus der Landskron BRAU-MANUFAKTUR Görlitz, Mineralwasser und Bauer Fruchtsäfte aus Bad Liebenwerda. Da wir auch die Erlöse aus der Versorgung für die Erhaltung unserer Fahrzeuge benötigen, bitten wir Sie, auf das Mitbringen von Speisen und Getränke zu verzichten.

 
>>> zu den Fahrzeiten
 
Freigegeben in Sonderzugfahrten

10. August 2019

Auch dieses Jahr treffen sich wieder zahlreiche historische Segler und Boote um mit ihren Regatten, Ausfahrten und Open Ships einen wundervollen Rahmen für das Gesamtkunstwerk Hanse Sail zu geben.
Wir fahren seit 2001 den 19. Sonderzug zur größten Windjammer-Parade an der ostdeutschen Ostseeküste.
Vom Bahnhof in Warnemünde sind es nur wenige Meter zum alten Strom und zur Warnow. Hier können sie die beeindruckenden Schiffe auf sich wirken lassen, oder an einer Schifffahrt ab Warnemünde teilnehmen und die Großsegler bei ihrer Windjammer-Parade direkt auf die Ostsee begleiten. Genießen Sie dabei die Bordküche, die mit frisch zubereiteten Fischgerichten aufwartet, oder probieren Sie einen der 400 Whisky-Sorten. Die Kapazität des Ausfluges 1 ist begrenzt, daher sollten Sie rechtzeitig buchen.
Sie können den Sonderzug auch in Rostock Hbf bereits verlassen und das Treiben im Rostocker Stadthafen sowie in der Stadt genießen.

Nur die Abfahrt am Abend sollten sie vor lauter Begeisterung nicht verpassen.

HanseSail2018 Jens2

Foto: Jens Anders

Ihre zubuchbare Ausflugsmöglichkeit

Ausflug 1
Hafenrundfahrt ab Warnemünde auf die Ostsee
Abfahrt 14.00 Uhr (Erw.+17€ , Kind +11€)

 

 Fahrpreise  1.Klasse  2.Klasse
Zur
Hanse-Sail
+Ausflug 1 Zur
Hanse-Sail
+Ausflug 1
 Erwachsener  94€ 111€ 74€ 91€
 Kind (7-14 Jahre) 34€ 45€ 24€ 35€
 ab Berlin 84€ 101€ 64€ 81€
 Für Kinder unter 6 Jahre ist die Fahrt auf Grund der Fahrzeiten ungeeignet!


Folgende Leistungen sind im Fahrpreis enthalten

Fahrt mit dem Sonderzug des LDC e.V. auf der Strecke: Cottbus - Guben -
Eisenhüttenstadt - Frankfurt Oder - Berlin-Lichtenberg -
Oranienburg - Rostock - Warnemünde und zurück

Versorgung im Sonderzug

Während der Reise verwöhnt Sie unser Serviceteam im Imbiss- oder Bistrowagen mit deftigen Speisen und Getränken zu günstigen Preisen, u. a. mit Bier aus der Landskron BRAU-MANUFAKTUR Görlitz, Mineralwasser und Bauer Fruchtsäfte aus Bad Liebenwerda. Da wir auch die Erlöse aus der Versorgung für die Erhaltung unserer Fahrzeuge benötigen, bitten wir Sie, auf das Mitbringen von Speisen und Getränke zu verzichten.

 

>>> zu den Fahrzeiten
 
Freigegeben in Sonderzugfahrten
14. Juli 2019

..eine Audienz in höchst Güter Form für den Pöbel... zwischen Frühstück und Tafelspitz!
- Eine ganz neue Veranstaltung im Rahmen der Krabat-Festspiele 2019 -

Seine Majestät übernachtet während der Krabat-Festspiele auf dem Krabat-Mühlen-Hof zu Schwarzkollm. In seiner unermesslichen Güte oder vielleicht aus seiner Langeweile heraus, führt er mit dem Pöbel, aus nah und fern, eine Audienz durch. Angemeldet haben sich auch Zöglinge aus seinem Hofstaat, die sich beschweren wollen oder sich belobigen lassen möchten. Wie wir allerdings seine Majestät kennen, wird er sich aus den Gästen, die der Audienz beiwohnen, Personen aussuchen, mit denen er plaudert, sie belobigt oder gar bestraft.

Auf Rat seiner Muse und seines königlichen Protokollanten zeigt er seine unermessliche Güte. Er lässt für den Pöbel – also für das anwesende Volk – Essen kredenzen: In der Frühe ein Schälchn Heeßn mit 2 halbe belegte Bredchen.
Zum Ausklang der Audienz gibt`s Tafelspitz mit Meerrettichsoße und eine Scheibe Brot. Spaß - Spiel – Spannung sind angesagt.

Mitwirkende sind u.a.
Seine Majestät August der Starke - Des Königs Muse - Des Königs Schreiberling Hofrat - Das Königliche Zupf- und Zieh-Orchester Krabat - Fummel Hugo aus Meissen.

Es besteht die Möglichkeit, unseren bestellten Pendelbus kostenfrei zu nutzen! Für diese Veranstaltung haben wir nur 180 Tickets zur Verfügung!


 
Krabat2
 

 
 Fahrpreise  Zugfahrt+Bus+Vorstellung
 Kind (6-14 Jahre) 59€ 
 Erwachsener ab Cottbus/Drebkau 79€
 Erwachsener ab Senftenberg 74€
 Für Kinder gibt es leider keine Ermäßigung bei der Veranstaltung.


Im Fahrpreis enthaltene Leistungen

• Fahrt mit dem Sonderzug auf der Strecke Cottbus – Drebkau – Senftenberg –
  Schwarzkollm und zurück
• Ein reservierter Sitzplatz im Nichtraucherabteil des Sonderzuges
• Eine Eintrittskarte für die Veranstaltung am 14. Juli 2019 (Sitzplatz), inkl. Pendelbus


Versorgung im Sonderzug

Während der Reise verwöhnt Sie unser Serviceteam im Imbiss- oder Bistrowagen mit deftigen Speisen und Getränken zu günstigen Preisen, u. a. mit Bier aus der Landskron BRAU-MANUFAKTUR Görlitz, Mineralwasser und Bauer Fruchtsäfte aus Bad Liebenwerda. Da wir auch die Erlöse aus der Versorgung für die Erhaltung unserer Fahrzeuge benötigen, bitten wir Sie, auf das Mitbringen von Speisen und Getränke zu verzichten.

 
>>> zu den Fahrzeiten
 
Freigegeben in Sonderzugfahrten
Sonntag, 15 Oktober 2017 08:24

Zur 26.Dampflok-Parade nach Wolsztyn (PL)

04. Mai 2019

Sonderzug "Wojtek"

Wer schon einmal da war weiß es. Die Dampflok-Parade in Wollstein/Wolsztyn, der Lübbener Partnerstadt, ist ein muss für jeden Eisenbahnfan. Hier sehen Sie mehrere betriebsfähige Dampflokomotiven aus Polen, Deutschland und anderen europäischen Staaten in Betrieb. Schon seit langem ist das letzte noch im Betrieb befindliche Dampflok-Bahnbetriebswerk in Wollstein Anziehungspunkt für die Dampflok-Liebhaber aus ganz Europa. Hier können Sie eine einzigartige Sammlung von Fahrzeugen aus der Dampflokära bewundern. Auf dem Gelände stehen verschiedene Fahrzeuge, darunter Dampflokunikate und historische Eisenbahnwaggons. Ab Wollstein starten an diesem Tag mehrere, etwa einstündige, Sonderzüge in die nähere Umgebung, die von Dampfloks gezogen werden.
Es ist auch ein Fest für Familien geworden, welche aus allen teilen Europas anreisen.

In diesem Jahr fahren wir unseren Sonderzug von Zwickau über Glauchau, Chemnitz, Freiberg, Dresden-Neustadt, Elsterwerda, Senftenberg, Cottbus, Peitz-Ost und Guben nach Wollstein.
Die Dampflok-Parade ist vorerst das letzte mal unser Reiseziel!

 

Wollstein2018 2

 

wollstein 2


Diese Fahrt ist ein Gemeinschaftsprojekt von
Flügelradtouristik e.V. und Lausitzer Dampflok Club e.V.


 Fahrpreise
1.Klasse
  ab
Cottbus
ab
Dresden
ab
Zwickau
 Erwachsener 124€ -- --
 Kind (7-14 Jahre) 14€ -- --
 Fahrpreise
2.Klasse
 Erwachsener 104€ 119€ 139€
 Kind (7-14 Jahre) 9€ 29€ 39€
 Kinder unter 6 Jahre, ohne eigenen Sitzplatzanspruch, fahren frei

 

Hinweise zum Sonderzug

Strecke und Bespannungen: Zwickau - Dresden-Neustadt - Cottbus
und zurück mit E-Lok BR 143
Cottbus - Guben - Wollstein und zurück mit 35 1097 und 50 3648

Zustiege:
Cottbus, Peitz-Ost, Guben
- Buchung über Lausitzer Dampflok Club e.V.-

Zustiege:
Freiberg, Dresden-Neustadt, Elsterwerda, Senftenberg
- Buchung über Flügelradtouristik e.V.-

Zustiege:
Zwickau, Glauchau, Chemnitz
- Buchung über IG Dampflok Glauchau -

Bitte beachten Sie 

Die Fahrt findet nur bei Erreichen der Kostendeckung/Mindestteilnehmerzahl statt. Bei Fahrtausfall erhalten Sie selbstverständlich ihren Fahrpreis vollständig zurück, weitere Ansprüche sind jedoch ausgeschlossen. Das gültige Zahlungsmittel in Polen ist der Zloty, nicht der Euro (auch wenn der stellenweise angenommen wird). Da es sich um eine Fahrt ins Ausland handelt, ist das Mitführen eines Ausweisdokumentes Pflicht, auch für Kinder! (Personalausweis oder Reisepass).



Versorgung im Sonderzug

Während der Reise verwöhnt Sie unser Serviceteam im Imbiss- oder Bistrowagen mit deftigen Speisen und Getränken zu günstigen Preisen, u. a. mit Bier aus der Landskron BRAU-MANUFAKTUR Görlitz, Mineralwasser und Bauer Fruchtsäfte aus Bad Liebenwerda. Da wir auch die Erlöse aus der Versorgung für die Erhaltung unserer Fahrzeuge benötigen, bitten wir Sie, auf das Mitbringen von Speisen und Getränke zu verzichten.


>>> zu den Fahrzeiten
 

 

Freigegeben in Sonderzugfahrten
Sonntag, 30 Juli 2017 19:27

Sonderzugfahrten 2019

Hier ist unser Jahresprogramm 2019

Als aktuelle Übersicht zum Download - 2019 - Stand 19.04.2019

Bitte beachten Sie das Änderungen möglich sind!

 

 



Der Jahresplan ist in erster linie das Ergebnis unserer Umfrage 2016 - 2018.

Durch Gemeinschaftsveranstaltungen mit unserem Partner Flügelradtouristik e.V., IG Dampflok-Glauchau, SEM Chemnitz,
ist es uns gelungen, 
weitere attraktive Nostalgiezugfahrten ab Cottbus anzubieten.

 

Freigegeben in Sonderzugfahrten
Samstag, 28 Februar 2015 20:12

03 204 der Kessel wird gebaut!

Freigegeben in Aus der Werkstatt
Donnerstag, 23 Januar 2014 00:00

Spendenaufruf

Wir benötigen Ihre Hilfe!  Für die Schnellzug-Dampflok 03 204

motomotiv hy1

 

Am 08.04.2010 verabschiedet sich die Schnellzug-Dampflok 03 204 für einen längeren Zeitraum vom aktiven Dienst vor den Sonderzügen des Lausitzer Dampflok Club e.V. (LDC). Die gesetzlich vorgeschriebenen Revisionen erfordern einen umfangreichen Werkstattaufenthalt, denn die Kessel-Hauptuntersuchung steht auf dem Arbeitsplan. Der Dampferzeuger muss komplett zerlegt und überarbeitet werden.

Die Arbeiten müssen dabei an Spezialwerkstätten vergeben werden.
Aufgrund der hohen technologischen und qualitativen Anforderungen kommt hierfür nur das DB Fahrzeug-Instandhaltungswerk GmbH - Dampflokwerk Meiningen – der Deutschen Bahn AG infrage.

Bei der Kontrolle aller Bauteile hat sich ergeben dass der Kessel der O3 nicht mehr aufgearbeitet werden kann und deshalb ausgetauscht werden muss.
Die ursprünglich veranschlagten Kosten von 400 000.- € erhöhen sich hierdurch noch einmal um rund
500 000.- €. Somit sind wir jetzt schon bei 900.000,00 €.

Helfen Sie uns die Schnellzug-Dampflok 03 204 wieder auf die Schiene und zum Einsatz vor schnellen Sonderzügen zu bringen.


Jede Spende ist uns willkommen!

Geldinstitut: Volksbank Spree-Neiße eG
IBAN: DE74 1809 2744 0102 0972 90
BIC: GENODEF1SPM
Kontoinhaber: Lausitzer Dampflok Club e.V.


Bei Überweisung auf das Spendenkonto ab einem Betrag von 50,00 EUR erhalten Sie eine steuerlich abzugsfähige Spendenbescheinigung zur Vorlage mit Ihrer Steuererklärung beim Finanzamt.

Tragen Sie bitte unter Verwendungszweck "Spende" ein! Geben Sie als Verwendungszweck Ihren Namen, Vornamen, Ihre Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Wohnort (ggf. sinnvoll abkürzen) ein. Die Daten werden dann sichtbar übertragen. Da wir planen, unsere Spender auf dieser Internetseite zu veröffentlichen - selbstverständlich Ihr Einverständnis vorausgesetzt - bitten wir auch um Angabe, ob Sie damit einverstanden sind. Dazu einfach wie folgt auf dem Zahlschein vermerken: VÖ ja oder nein.

Sollten Sie keinen Vermerk vornehmen, gehen wir davon aus, das Sie nicht genannt werden wollen.

Auch Barspenden sind bei allen LDC-Sonderfahrten selbstverständlich möglich und immer willkommen! Eine Spendenbescheinigung übersenden wir Ihnen - so Sie es wünschen - ab einer Spende von 50,00 EUR dann nachträglich auf dem Postwege.


Für Ihre Unterstützung bedanken wir uns recht herzlich!

 

Ihr LDC

Freigegeben in Aus der Werkstatt
Donnerstag, 23 Januar 2014 00:00

BR 23 1019 - Kesselrevision

Anlässlich der Kesselrevision erreichte uns folgender Bildbericht
von unserem Kollegen Sven Seifert 


Am Montag den 16.07.2012 war ein besonderer Tag für den LDC und die Freunde der 23 1019.

Nach einem halben Jahr Stillstand konnte die vereinseigene Dampflok 23 1019 wieder in Betrieb genommen werden.

Vorausgegangen waren umfangreiche Reparaturen an Kessel und Fahrwerk.

Gegen 10 Uhr herrschte unter den Anwesenden Vereinsmitgliedern eine große Anspannung. Der Kessel war auf Spitzendruck hochgefahren und wurde durch den bestellten Kesselprüfer besichtigt. Nach einer Stunde Anspannung war es dann soweit; unter den freudigen Augen aller Anwesenden wurde das Datum des Tages in eine kleine Aluminiumplatte geschlagen und am Kessel befestigt.

Die Maschine darf nun die nächsten drei Jahre weiterfahren und viele Sonderzüge für den LDC befördern.

Die Freude darüber ist bei allen, aber besonders bei den an den Reparaturarbeiten Beteiligten sehr groß. Es hat doch sehr viel Zeit und Mühe( Geld) gekostet bis zu diesem Punkt zu kommen.

Von den Aktiven wurden ca. 800 Arbeitsstunden geleistet. Manches Bauteil trieb die Arbeitenden fast in die Verzweiflung. So ließ sich der Regler nicht dichten. Immer wieder, insgesamt 5 mal wurde er aus und wieder eingebaut. Doch die Mühe hat sich gelohnt, der Regler ist dicht. Ebenso wie der Regler wurden alle Kesselarmaturen abgebaut gereinigt und wieder angebaut. Am Fahrwerk wurden die Treiblager und Treibstangenbuchsen erneuert. Beide Schieber wurden gereinigt sowie der Linke Kolben ausgebaut, der Zylinder gereinigt und alles wieder zusammengefügt. Eine neu aufgearbeitete Luftpumpe wurde angebaut und noch viele kleinere und größere Reparaturen (48 Einzelpunkte ) durchgeführt, die den Umfang des Berichtes sprengen würde.

Doch die Mühe hat sich gelohnt und alle Anstrengungen wurden bei der Anschließenden Sonderfahrt nach Bad Schandau entschädigt.

Und eins ist auch klar; die Arbeit geht jetzt erst richtig los wenn die Maschine auch in Zukunft zuverlässig ihre Züge ziehen soll .


Sven Seifert

Freigegeben in Aus der Werkstatt
Seite 1 von 4