Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Reisebericht - Zusätzliche Halte: Dresden-Plauen - Edle Krone vom 06.April 2013

Im Dampfsonderzug über die Tharandter Rampe und Freiberg nach Rechenberg.

Dazu erreichte uns ein Reisebericht aus Dorfhain, für den wir Danke sagen,
und geben ihn an dieser Stelle gern wieder.

Der Lausitzer Dampflok Club e.V. hatte für den 06. April 2013 eine Sonderfahrt von Dresden nach Rechenburg organisiert. Der Förderverein "Edle Krone" e.V., der sich u. a. dem Erhalt und der Nutzung des denkmalgeschützten Bahnhofgebäudes Edle Krone verschrieben hat, vereinbarte mit dem LDC einen Halt in Edle Krone. Ca. 30 Personen nutzten die Gelegenheit für den Zustieg, darunter der Verfasser, der eigentlich kein kundiger Eisenbahn Fan ist. Der Bahnhof war mit Interessierten gut gefüllt und an der Strecke nach Klingenberg konnte man hunderte Zuschauer mit und ohne Fotoapparat sehen. Da der Tharandter Wald noch tief verschneit war, gab es mit Sicherheit besonders schöne Motive, wie die 52 8079 den Zug über die "Tharandter Rampe", die steilste Steigung in ganz Sachsen, zog.
Sehr angenehm waren während der ganzen Fahrt die sachkundigen Erläuterungen. Dadurch konnte eigentlich niemand verpassen mit welcher Kraft, die 52 8079 diese Strecke bewältigte und alle Reserven in Anspruch nahm.
Über Freiberg ging es dann durch das Muldetal bis nach Rechenberg, eine ebenfalls landschaftlich schöne Gegend. In Rechenburg bestand die Möglichkeit an einer Führung in der dortigen Traditionsbrauerei teilzunehmen und natürlich das köstliche Bier zu probieren.
Bei der Rückfahrt lernte ich noch zwei Eisenbahnfans aus Ostfriesland kennen, die von der Strecke begeistert waren, da ihre Museumsbahn in Dornum derartiges nicht bieten kann.

Alles in allem ein wunderschönes Erlebnis für das dem LDC und dem Förderverein "Edle Krone" nur zu danken ist.

H. S. aus Dorfhain (Name der Red. bekannt)